Charles Dickens

 

 

2020 jährt sich der Todestag von Charles Dickens zum 150. Mal. Der britische Schriftsteller war schon zu Lebzeiten ein Superstar.

Entdecken Sie hier Bildauswahlen zum Leben und Werk des Autors, darunter auch Bilder des renommierten Charles Dickens Museum, das von Bridgeman weltweit vertreten wird.

 

David Copperfield goes to school, Fortunino Matania,  (1881-1963) / Private Collection / © Look and Learn

 

Charles Dickens Museum

Charles Dickens und seine Familie lebten zwischen April 1837 und Dezember 1839 in der Doughty Street 48 in London.

 

A posthumous portrait of Dickens and his characters; Dickens's Dream, 1875 (oil on canvas), Robert William Buss (1804-75) / Charles Dickens Museum, London, UK

 

Das Museum wurde 1925 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und ist der Ort, an dem Dickens Oliver Twist, Die Pickwickiers und Nicholas Nickleby schrieb.

Das Archiv enthält mit über 5000 Fotografien, 1000 Dias (35 mm) und einer großen Anzahl von Farbfotos die wahrscheinlich größte Sammlung von Bildern, die sich auf den Autor beziehen. Es gibt auch mehr als 500 Porträts von Dickens zu entdecken.

 

 

Left: Painting of a boy, Dickens’ ideal Little Paul (‘Dombey and Son’) (oil on canvas), William Quiller Orchardson (1832-1910) / Charles Dickens Museum, London.
Right: Pickwick Papers manuscript, c.1837, and Dickens’s quil and ink, photographed 2000s (pen & ink on paper), Charles John Huffam Dickens (1812-70) / Charles Dickens Museum, London

 

Charles Dickens in der British Library

Die Sammlung der British Library umfasst über 18 Millionen Werke und Objekte aus aller Welt. Darunter sind einige wichtige Ausgaben von Dickens-Romanen: eine von Arthur Rackham (1867-1939) illustrierte Ausgabe von Eine Weihnachtsgeschicte (1915) und die erste Ausgabe von Nicholas Nickleby sowie eine Sammlung von 136 Briefen von Dickens an seine Frau Catherine Hogarth.

Left: First Edition of 'A Christmas Carol' by Charles Dickens, 1843 (litho), English School, (19th century) / British Library, London, UK / © British Library Board. All Rights Reserved
Centre: Letter from Charles Dickens to Catherine Hogarth, May 1835. / British Library, London, UK / © British Library Board. All Rights Reserved
Right: Charles Dickens sitting at his writing desk. / British Library, London, UK / © British Library Board. All Rights Reserved

 

Die Werke von Charles Dickens:

Nicholas Nickleby

Auf Reisen, wie im Leben, geht sich's bergab viel leichter als bergauf.
- Charles Dickens, Nicholas Nickleby

Nicholas Nickleby ist der dritte Roman von Charles Dickens und wurde ursprünglich in Serienform von 1838 bis 1839 veröffentlicht. Er konzentriert sich auf das Leben eines jungen Mannes, der nach dem Tod seines Vaters, Mutter und seine Schwester unterstützen muss.

 

Left: Newman Noggs. Illustration by Harry Furniss for the Charles Dickens novel Nicholas Nickleby, from The Testimonial Edition, published 1910. / Private Collection / Photo © Ken Welsh / Bridgeman Images
Centre: Nicholas Nickleby / © British Library Board. All Rights Reserved / Bridgeman Images
Right: Mr. Alfred Mantalini. Illustration by Harry Furniss for the Charles Dickens novel Nicholas Nickleby, from The Testimonial Edition, published 1910. / Private Collection / Photo © Ken Welsh / Bridgeman Images

 

Oliver Twist

Überraschungen kommen gleich dem Unglück selten allein.
- Charles Dickens, Oliver Twist

Oliver Twist ist der zweite Roman von Dickens, der zwischen Februar 1837 und April 1839 ebenfalls in Folgen veröffentlicht wurde. Das Werk, das den Trend des "Gesellschaftsromans" in der englischen Literatur eingeleitet hat, erzählt die Geschichte eines Waisenkinds, das im Armenhaus in England aufwachst.

 

Top: A Set of the Ten Monthly Parts of the First Octavo Edition of the Serialised Publication of 'The Adventures of Oliver Twist' by Charles Dickens, 1846 (etched plates, paper), Cruikshank, George (1792-1878) / Private Collection / Photo © Christie's Images
Left: Dex.289, Manuscript corrections to 'Oliver Twist'. Preface to the present edition. MS. corrections by Charles Dickens, 1850 (ink on paper), Dickens, Charles John Huffam (1812-70) / British Library, London, UK
Centre: Oliver Twist by Charles Dickens, Copping, Harold (1863-1932) / Lebrecht Authors
Right: Mr Bumble, Oliver Twist (gouache on paper), Jackson, Peter (1922-2003) / Private Collection / Look and Learn / Peter Jackson Collection

 

Eine Weihnachtsgeschichte

ichts in der Welt ist so ansteckend wie Gelächter und gute Laune.
- Charles Dickens, Eine Weihnachtsgeschichte

Das Buch "Eine Weihnachtsgeschichte" war so populär, dass die erste Ausgabe, die am 12. Dezember 1843 erstmals zum Verkauf angeboten wurde, noch vor Weihnachten auch schon wieder als ausverkauft galt. Der Roman beschreibt den Erfolg und die Popularität der Weihnachtsfeier im viktorianischen Zeitalter und führt neue Traditionen ein, wie den geschmückten Baum und das Familienleben, die heute als selbstverständlich gelten.

Left: Title Page - A Christmas Carol, 1915 (litho), Rackham, Arthur (1867-1939) / Free Library of Philadelphia / Rare Book Department, Free Library of Philadelphia
Centre: Illustration for A Christmas Carol by Charles Dickens (colour litho), Copping, Harold (1863-1932) / Private Collection / © Look and Learn
Right: Bob Cratchit and Tiny Tim, illustration for 'Character Sketches from Dickens' compiled by B.W. Matz, 1924 (colour litho), Copping, Harold (1863-1932) / Private Collection

 

Große Erwartungen

Fühlst du das? Das ist mein Herz. Es ist gebrochen.
- Charles Dickens, Große Erwartungen

Great Expectations è il penultimo romanzo di Dickens, pubblicato a puntate tra il 1860 e il 1861.

Große Erwartungen ist Dickens vorletzter Roman, der zwischen 1860 und 1861 als Fortsetzungsroman veröffentlicht wurde.

Er verwendet die Ich-Perspektive um die Lebensgeschichte von Pip zu erzählen. Pip ist ein Waisenjunge, der von seiner kaltherzigen Schwester und ihrem gutem Ehemann in bescheidenen Verhältnissen aufgezogen wird. Pip wird der Spielgefährte der Nichte einer reichen Witwe, in ie er sich auch verliebt. Er entwickelt große Hoffnungen und gebinnt von einem Leben zu träumen, das ihm vorbehalten ist. 

Left: Great Expectations, Pip encounters the convict in the churchyard (colour litho), Brock, Charles Edmund (1870-1938) (after) / Private Collection / © Look and Learn
Centre: GREAT EXPECTATIONS, 1861. 'I entreated her to rise.' Pip (Philip Pirip) attempts to comfort Miss Havisham in 'Great Expectations' by Charles Dickens. Illustration by Francis Arthur Fraser, 1871. / Granger
Right: Great Expectations, Estella arrives in Cheapside by coach from Rochester (colour litho), Brock, Charles Edmund (1870-1938) (after) / Private Collection / © Look and Learn

 

David Copperfield

Gibt es schließlich eine bessere Form, mit dem Leben fertig zu werden, als mit Liebe und Humor?
- Charles Dickens, David Copperfield

David Copperfield è il quinto romanzo di Charles Dickens. Scritto in prima persona, narrato da David Copperfield, descrive il suo percorso di crescita da bambino, povero e trascurato, fino a diventare un autore di successo. Molti critici ancora si interrogano sul fatto che questo romanzo sia o meno un'autobiografia dello stesso Charles Dickens.

Left: Front cover, Reynolds, Frank (1876-1953) / Private Collection
Centre: 'David Copperfield', Reynolds, Frank (1876-1953) / Lebrecht Authors
Right: Miss Betsy Trotwood, Reynolds, Frank (1876-1953) / Private Collection

 

Weitere...

Die Pickwickier

Klein Dorrit

Bleak House

Sehen Sie Bilder aus der Zeit und dem Leben von Charles Dickens

 

Bridgeman Images | Image. It’s Everything.

Entdecken Sie alle Bilder zu Charles Dickens im Bridgeman-Archiv

Suchen Sie nach Bildern aus Kunst, Kultur und Geschichte? Bridgeman Images bietet hoch aufgelöste Bilder zur Lizenzierung an. Kontaktieren Sie uns gerne um mehr zu erfahren oder unsere kostenlose Bildrecherche in Anspruch zu nehmen.

 

 

 


Nach oben